altDie DNL-Mannschaft des EVR muss sich gegen Augsburg zweimal geschlagen geben.

Das DNL-Team des EV Regensburg zog an diesem Wochenende in den beiden Spielen gegen den Augsburger EV zweimal den Kürzeren. Am Samstag unterlag das Team von Stefan Schnabl in Augsburg mit 2:6. Die Tore erzielten Nicolas Sauer und Adam Penc. Am Sonntag mussten sich die Domstädter zuhause gegen den AEV mit 4:6 geschlagen geben. Hier erzielten Filip Reisnecker (2), Philipp Vogel und Aron Schwarz die Treffer für den EVR. In der Tabelle der Qualifikationsrunde der Gruppe B belegt der EV Regensburg mit drei Punkten den dritten Platz. Am kommenden Wochenende empfangen die Oberpfälzer den Iserlohner EC sowie den Krefelder EV in der Donau-Arena.

Die Kleinschüler des EV Regensburg verloren am Samstag gegen den EV Weiden mit 2:7. Am Sonntag folge eine 0:6-Niederlage gegen den EHC Straubing. In der Tabelle belegt der EVR mit sechs Punkten weiter den fünften Platz.
altBeim EV Regensburg hat es eine Änderung in der Vorstandschaft gegeben. Die bisherige zweite Vorsitzende Julia Corres hat aus privaten Gründen ihr Amt niedergelegt. Bis zu den nächsten Wahlen wird Andreas Gnoth der kommissarische zweite Vorstand beim Eissportverein.

Andreas Gnoth ist kein unbekannter beim EV Regensburg. Gemeinsam mit Julia Corres macht Andreas Gnoth die Lauflernschule des EVR. Zudem betreut er die U8 sowie die U10-Mannschaft des EV Regensburg und steht auch den Trainern beider Teams auf dem Eis zur Seite.

Der EV Regensburg freut sich mit Andreas Gnoth schnell einen neuen Vorstand gefunden zu haben und wünscht ihm einen erfolgreichen Einstieg. Gleichzeitig möchte sich der Eissportverein bei Julia Corres für die engagierte Arbeit in der Vorstandschaft bedanken.
altAm heutigen Samstag startet der Vorverkauf für das Heimspiel in der Viertelfinalserie am kommenden Freitag, den 23.03.18 gegen die Tilburg Trappers. Tickets sind ab 12:30 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter www.reservix.de erhältlich.

Im Vergleich zum Achtelfinale erhöht sich der Preis pro Kategorie um je 2,00 Euro. Grund für die Erhöhung der Preise sind u.a. die hohen Reisekosten, welche in mindestens zwei Spielen bei den Tilburg Trappers anfallen.

Die Eisbären Regensburg hoffen auf Verständnis ihrer Fans und freuen sich auf eine spannende Serie gegen den Meister der Oberliga Nord.
alt

Ab sofort können die Tickets für die beiden Auswärtsspiele im Playoff-Viertelfinale bei den Tilburg Trappers erworben werden. Für die Gäste ist der Block E vorgesehen, diese Tickets können nur in Deutschland gebucht werden.

Alle Fans, die mit dem Fanclub Eisbärnpower zum zweiten Spiel am Sonntag, den 25.03.2018 nach Tilburg reisen, brauchen sich kein Ticket kaufen. Der Fanclub hat bereits für alle seine Mitfahrer ein Ticket im Vorfeld gekauft.

Die Eisbären Regensburg und die Tilburg Trappers weisen darauf hin, das Fans, welche Online keine Karten mehr erhalten, nicht nach Tilburg reisen sollen. Es wird dort keine Tickets mehr zu erwerben geben.

Den Ticketshop der Tilburg Trappers erreicht ihr über folgenden Link: http://www.trappers.nl/team/wedstrijdprogramma/

altDie DNL-Mannschaft des EV Regensburg trifft in der Qualifikationsrunde doppelt auf Augsburg.

Das DNL-Team von Stefan Schnabl muss sich an diesem Wochenende zweimal mit dem Augsburger EV messen. Der AEV ist mit zwei souveränen Siegen gegen Krefeld und Iserlohn in die Qualifikationsrunde gestartet und grüßt mit sechs Punkten von Platz eins. Der EV Regensburg belegt aktuell mit drei Punkten Rang drei. Spiel eins findet am Samstag um 18:00 Uhr in Augsburg, Spiel zwei am Sonntag um 11:30 Uhr in der Donau-Arena.

Die Kleinschüler des EV Regensburg empfangen am Samstag um 11:30 Uhr den EV Weiden in der Donau-Arena. Am Sonntag gastiert um 11:00 Uhr der EHC Straubing in der Domstadt.