altDer Förderverein des Eishockeysports in Regensburg e.V. wurde im Oktober 2018 gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Nachwuchsarbeit des EV Regensburg nachhaltig zu unterstützen. Die dazu notwendigen Gelder werden über Mitgliedsbeiträge, Spenden und das 50/50-Los zu Gunsten des Nachwuchses bei den Heimspielen der Eisbären Regensburg generiert und fließen vollständig an den Nachwuchs des EVR.

In der Vergangenheit wurden bereits u.a. Internatskosten, Trainingscamps und Teamevents bezuschusst oder komplett durch den Förderverein bezahlt. Ziel ist es, dazu beizutragen, allen Altersklassen im Bereich des Eishockey-Nachwuchses bessere Bedingungen zu ermöglichen.

In diesem Zuge wurde gemeinsam mit den Verantwortlichen des EV Regensburg entschieden, Eishockey Startersets für die Lauflernschule anzuschaffen. Bestehend aus Helm, Hose und Handschuhen durfte der Förderverein diese Sets im Wert von mehr als 2000 € an die Leiterin der Lauflernschule Julia Corres übergeben. Wir freuen uns, hier bei den Jüngsten (ab vier Jahre) einen Beitrag dazu geleistet zu haben, dass die ersten Schritte auf dem Eis nun noch sicherer absolviert werden können. Darüber hinaus gibt es natürlich weitere Ideen seitens des Fördervereins, die Bedingungen am Standort Regensburg Stück für Stück noch besser zu machen.

Werde auch Du Unterstützer im Regensburger Nachwuchs-Eishockey und werde Teil im Förderverein des Eishockeysports in Regensburg e.V.
altAm kommenden Samstag richtet die U7-Mannschaft der Jung-Eisbären Regensburg ein Turnier in der heimischen „das Stadtwerk.Donau-Arena“ aus. Los geht es um 11:30 Uhr! Die U7 trifft an diesem Tag auf die Teams aus Nürnberg, Selb und Ingolstadt.

Der Teampate Euroassekuranz sowie die gesamte Mannschaft der U7 freuen sich auf ein zahlreiches Erscheinen. Auf geht´s – kommt am Samstag alle in die Arena!

Neben der U7 ist auch die U15 vor Weihnachten noch um Einsatz. Am Samstag empfangen die Domstädter um 16:00 Uhr den SC Reichersbeuern in Regensburg.

Die U13 empfängt am Sonntag um 11:30 Uhr den EHC Klostersee in der „das Stadtwerk.Donau-Arena.“

Die U11 nimmt am Samstag ab 10:00 Uhr an einem Turnier in Straubing teil.
altU20 verliert Auswärtsspiel in Augsburg – Sechs-Punkte-Wochenende für die U17 mit Siegen gegen Schwenningen und Füssen

Die U20-Mannschaft der Jung-Eisbären Regensburg musste sich am Sonntag im letzten Spiel des Kalenderjahres 2019 mit 1:5 geschlagen geben. Stefan Schnabl musste auf zahlreiche Spieler verzichten. Den Treffer für die Domstädter erzielte Lukas Wagner. Die Jung-Eisbären Regensburg überwintern mit 34 Punkten auf dem vierten Platz in der U20 Division I. Weiter geht es für die Oberpfälzer am 11. und 12. Januar mit den Heimspielen gegen die Düsseldorfer EG.

Die U17-Mannschaft der Jung-Eisbären konnte am vergangenen Wochenende ein Sechs-Punkte-Wochenende perfekt machen. Am Samstag besiegten die Rot-Weißen den Schwenninger ERC vor eigenem Anhang mit 3:2. Die Treffer erzielten Leonard Mößinger, Korbinian Ledutke sowie Leon Häring. Am Sonntag folgte ein 3:2-Erfolg beim EV Füssen. Hier erzielten Leonard Mößinger, Aleandro Angaran sowie Roman Kechter. Mit 26 Punkten belegen die Jung-Eisbären den achten Platz in der U17 Division I. Weiter geht es für die Domstädter am 08. Januar gegen die Jungadler Mannheim.

Die U15 musste sich am Sonntag gegen den Augsburger EV in der heimischen Arena mit 4:6 geschlagen geben. Mit 9 Punkten belegen die Jung-Eisbären in der Platzierungsrunde der Schüler Bayernlinga Platz drei.

Die U13 der Domstädter musste sich am Samstag beim VERS Selb mit 5:8 geschlagen geben. Am Sonntag unterlag die U13 mit 2:15 gegen den ECDC Memmingen.
altU20 gastiert in Augsburg – U17 empfängt Schwenningen in der Domstadt.

Für die U20-Mannschaft der Jung-Eisbären Regensburg steht an diesem Wochenende das letzte Spiel im Kalenderjahr 2019 auf dem Programm. Am Sonntag gastiert das Team von Stefan Schnabl um 10:45 Uhr beim Augsburger EV.

Auch für die U17-Mannschaft stehen die letzten Spiele im Kalenderjahr 2019 auf dem Zettel. Am Samstag empfängt das Team von Max Kaltenhauser und Robert Matetic den Schwenninger ERC um 15:20 Uhr in der Domstadt, am Sonntag geht die Reise um 15:00 Uhr zum EV Füssen

Die U15 der Domstädter empfängt am Sonntag um 11:00 Uhr den Augsburger EV in der „das Stadtwerk.Donau-Arena“.

Die U13-Mannschaft der Jung-Eisbären gastiert am Samstag um 10:45 Uhr beim VER Selb. Am Sonntag erwarten die Regensburger um 11:30 Uhr den ECDC Memmingen in der Domstadt.

Die U7-Mannschaft absolviert am Sonntag ab 11:30 Uhr ein Turnier in Selb.
altDie U20-Mannschaft erwartet erneut Augsburg – U17 trifft zuhause auf Rosenheim

An diesem Wochenende steht nur ein Spiel für die U20-Mannschaft der Jung-Eisbären Regensburg auf dem Programm. Wie bereits am vergangenen Samstag geht es morgen um 11:30 Uhr erneut gegen den Augsburger EV in der Domstadt. Im letzten Heimspiel des Kalenderjahres 2019 will das Team von Stefan Schnabl nochmal die volle Punktausbeute ergattern. Verzichten müssen die Domstädter weiter auf die Verletzten Aron Schwarz, Daniel Khokhlov, Kareem Hätinen und Christoph Schmidt. Außerdem fällt Torhüter Maximilian Ledutke verletztungsbedingt aus, somit bilden an diesem Wochenende Markuss Zukovskis sowie Jakob Nerb das Torhütergespann der Domstädter. Von der U17-Mannschaft der Jung-Eisbären wird Marc Sauer gegen den AEV mit auflaufen.

Die U17 der Domstädter empfangen am Samstag um 16:00 Uhr die Starbulls Rosenheim in der “das Stadtwerk.Donau-Arena”. Den bisher einzigen Vergleich in der laufenden Saison konnte das Team von Max Kaltenhauser und Robert Matetic mit 1:0 gewinnen.

Die U13 gastiert am Sonntag zum ersten Spiel in der Qualifikationsrunde um 12:00 Uhr beim ECDC Memmingen.

Die U11 absolviert am Sonntag ab 11:30 Uhr ein Heimturnier in der heimischen Arena.