Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Eintrittspreise & etix

Eintrittspreise & etix 01 Sep 2022 15:34 #1

  • lavallee
  • lavallees Avatar
  • OFFLINE
  • Pantherjäger
  • Beiträge: 3256
  • Dank erhalten: 2671
:angry: :angry: :woohoo: :woohoo: :silly: :silly:

Ja, irgendwie hat man es kommen sehen, die Dauerkartenpreise waren ein erster Indiz, jetzt haben wir es auch "online":
heute Start des Vorverkaufs für den langersehnten Saisonstart gegen den Erzrivalen Bayreuth.

Kurzum: ich bin richtig sauer, weil
a) die Preise der Einzelkarten so immens erhöht worden sind und
b) auf vorahnende Einwände im letzten Virtuellen Fanstammtisch 0,0 seitens des Geschäftsführers Christian Sommerer reagiert wurde (Vorwurf: teuerste Karten für Schüler/Jugend in der ganzen DEL2).

Preiserhöhungen mussten sein, schließlich sind die Kosten gestiegen und wir spielen eine Klasse höher. Klar, keine Frage. GF Sommerer sprach beim Stammtisch von +15-20% in etwa. Alles o.k.

Jetzt die Realität:
Stehplatz Erwachsene von 12 auf 16 sind schon mal 33%. Kann ich damit leben, den meisten geht´s ja (noch) recht gut.
Ermäßigte, Rentner, Studenten und Schüler (Jugendliche jetzt bis 17 begrenzt) von 10(11) auf 14 sind dann um die +30-40% und
die Schüler/Jugendlichen (bis 17) von 7 auf 11 (!!), das sind hammermäßige +57%
by the way dieses Klientel sind die Zukunft des Eishockeys, die Dauerkarten-Kunden von morgen

Die anderen Kategorien und Sitzplätze habe ich jetzt nicht verglichen.

2.Hammer: etix als hochgelobter neuer Ticketanbieter verlangt nicht 1mal Systemgebühr für eine Bestellung, sondern jetzt pro Karte!! Das waren jetzt bei den 3 Familienkarten 3mal (!) 1,60/1,40, gesamt 4,40 Systemgebühr pro Bestellung.


Soweit der Ärger.
Weiß man ja alles vorher, eine Ankündigung/Erklärung erfolgte nicht, deswegen würde mich jetzt eine entsprechende Reaktion der Fans (denke, "von mir doch egal" bis "Sauerei") nicht wundern, wenn man das alles so reinlaufen lässt ohne vorher aufzuklären.

Kann ich nicht nachvollziehen, wieder einmal. Und es wird mit Sicherheit Auswirkungen auf die Zuschauerentwicklungen haben (grad im Bereich Studenten o.ä.), wenn man so verfährt und die Preise in diesen Kategorien so übergebührend hochsetzt. Bei den Erwachsenen versteh ich noch die Erhöhungen, aber dass man jetzt die teuersten Nachwuchskarten der ganzen Liga hat, kann ich nicht verstehen.

Nichtsdestotrotz freu ich mich auf den Saisonstart.
Letzte Änderung: 01 Sep 2022 15:50 von lavallee.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kirchi, Anderl, robboe, S78, lorenz93

Re:Eintrittspreise & etix 01 Sep 2022 17:04 #2

  • Markus
  • Markuss Avatar
  • OFFLINE
  • Tigerjäger
  • Beiträge: 2787
  • Dank erhalten: 1151
10% Vorverkaufsgebühr pro Ticket ist schon heftig.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mammler, lavallee

Eintrittspreise & etix 01 Sep 2022 18:34 #3

  • Flo
  • Flos Avatar
  • OFFLINE
  • Gestandner EVR-Fan
  • Beiträge: 676
  • Dank erhalten: 507
11€ für Kinder und Jugendliche sind schon mehr als happig, vorallem das ja unsere Fans der Zukunft werden sollen!
Auch inderessant dass ein Kinderticket bei den meisten von 7-17 Jahre gilt.....bei uns schon ab 5!!

Als normale Familie mit 2 Kindern musst dir dann schon überlegen, ob man wirklich für 54€ zum Eishockey in Regensburg geht und das ist nur der Preis für einen Stehplatz!
(Es käm zwar für mich nicht in Frage, aber: ) Etwas weiter Donauabwärts kostet das ganze nur 2€ mehr (also 56€) und bekommst um einiges mehr geboten!
Letzte Änderung: 01 Sep 2022 18:57 von Flo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: lorenz93

Eintrittspreise & etix 01 Sep 2022 19:11 #4

  • robboe
  • robboes Avatar
  • OFFLINE
  • Halbstarker EVR-Fan
  • Beiträge: 106
  • Dank erhalten: 25
lavallee schrieb:
2.Hammer: etix als hochgelobter neuer Ticketanbieter verlangt nicht 1mal Systemgebühr für eine Bestellung, sondern jetzt pro Karte!! Das waren jetzt bei den 3 Familienkarten 3mal (!) 1,60/1,40, gesamt 4,40 Systemgebühr pro Bestellung.

Das würde ich irgendwo zwischen frech und unverschämt einordnen. Ob man sich mit dem Wechsel der Ticketanbieter einen Gefallen getan hat, wage ich doch zu bewzeifeln.

Wie hoch waren damals die Servicegebühren? Wenn ich mich recht entsinne 2 Euro pro Bestellung.

Dadurch hat man damals ein paar Spiele im Voraus kaufen können, weil man sich (anteilig) die Gebühren sparen konnte.

Diese 10% darfst du gut und gerne nochmal auf die Ticketpreise umlegen.
Für viele wird das sicher ein Argument, auf das ein oder andere Spiel zu verzichten oder es sich per Sprade anzuschauen.
Letzte Änderung: 01 Sep 2022 19:11 von robboe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Eintrittspreise & etix 01 Sep 2022 19:14 #5

  • Markus
  • Markuss Avatar
  • OFFLINE
  • Tigerjäger
  • Beiträge: 2787
  • Dank erhalten: 1151
robboe schrieb:
lavallee schrieb:
2.Hammer: etix als hochgelobter neuer Ticketanbieter verlangt nicht 1mal Systemgebühr für eine Bestellung, sondern jetzt pro Karte!! Das waren jetzt bei den 3 Familienkarten 3mal (!) 1,60/1,40, gesamt 4,40 Systemgebühr pro Bestellung.

Das würde ich irgendwo zwischen frech und unverschämt einordnen. Ob man sich mit dem Wechsel der Ticketanbieter einen Gefallen getan hat, wage ich doch zu bewzeifeln.

Wie hoch waren damals die Servicegebühren? Wenn ich mich recht entsinne 2 Euro pro Bestellung.

Dadurch hat man damals ein paar Spiele im Voraus kaufen können, weil man sich dadurch (anteilig) die Gebühren sparen konnte.

Diese 10% darfst du gut und gerne nochmal auf die Ticketpreise umlegen.
Für viele wird das sicher ein Argument, auf das ein oder andere Spiel zu verzichten oder es sich per Sprade anzuschauen.
Hab mir mal die Mühe gemacht und nachgeschaut, Bayreuth und Crimmitschau verlangen keine VVK Gebühr, Dresden auch die 10%. Für mich einfach nur ein Instrument um die Erhöhung noch als „moderat“ zu verkaufen.
Zumindest bei mir hat’s jetzt den Effekt das ich doch nochmal über ne Jahreskarte nachdenke :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: robboe

Re:Eintrittspreise & etix 02 Sep 2022 07:24 #6

  • Eibl
  • Eibls Avatar
  • ONLINE
  • Neu-Fan
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 3
Also diese Servicegebühr ist ist ja jetzt noch schlimmer als vorher.
Gibt es am Sonntag eigentlich eine Abendkasse oder analoge Vorverkaufsstellen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Eintrittspreise & etix 02 Sep 2022 07:31 #7

  • ice.bear#86
  • ice.bear#86s Avatar
  • ONLINE
  • Tigerjäger
  • Beiträge: 1700
  • Dank erhalten: 970
Ich finde die Preise schon echt heftig. Sicher hat die Erhöhung ihre Gründe, nur fürchte ich, dass sich viele nochmal gründlich überlegen, wie oft bzw. ob sie überhaupt ins Stadion gehen.

Gesendet mit Windows Mobile von meinem Nokia 3210
NIX SCHMECKT OHNE HÄNDLMAIER-SENF
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Eintrittspreise & etix 02 Sep 2022 09:33 #8

  • RedWing33
  • RedWing33s Avatar
  • OFFLINE
  • Halbstarker EVR-Fan
  • Beiträge: 130
  • Dank erhalten: 104
Auch ich habe bei den Preisen auch zweimal schauen müssen. 68,20 € (davon 6,20 € VVK) für drei Sitzplätze für mich und die beiden 8jährigen Kinder ist echt heftig. Da wird es vermutlich öfter auf Sprade rauslaufen.

Beim sportlichen Mitbewerber auf dem Rasen gibt es einen Familienblock mit angepassten Preisen. Da zahle ich 45 € für alle drei. Vielleicht kann man mal über sowas nachdenken.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: lavallee

Re:Eintrittspreise & etix 02 Sep 2022 09:34 #9

  • fabievr98
  • fabievr98s Avatar
  • OFFLINE
  • Gestandner EVR-Fan
  • Beiträge: 633
  • Dank erhalten: 186
Das einzigste gute am neuen Anbieter - kurz vor Ausverkauft muss mann die freien Plätze nicht mehr zählen, denn die werden jetzt angezeigt ;)

knapp 800 Tickets gibts für Gäste ^^
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Eintrittspreise & etix 02 Sep 2022 11:13 #10

  • lavallee
  • lavallees Avatar
  • OFFLINE
  • Pantherjäger
  • Beiträge: 3256
  • Dank erhalten: 2671
RedWing33 schrieb:
Auch ich habe bei den Preisen auch zweimal schauen müssen. 68,20 € (davon 6,20 € VVK) für drei Sitzplätze für mich und die beiden 8jährigen Kinder ist echt heftig. Da wird es vermutlich öfter auf Sprade rauslaufen.

Beim sportlichen Mitbewerber auf dem Rasen gibt es einen Familienblock mit angepassten Preisen. Da zahle ich 45 € für alle drei. Vielleicht kann man mal über sowas nachdenken.

Das ist genau die richtige Diskussionsgrundlage und auch "Gefahr".

Zigfach haben wir hier und im Fanmeeting "zeitgerechte" Lösungen wie Familienkarten, 10er-Karten oder Aufladekarten o.ä. vorgeschlagen, um gewisse Zielgruppen ans Regensburger Eishockey langfristig zu binden, ähnlich wie beim Klientel der Dauerkarten. Passiert ist nix.

Erst wurde auf den Ticketanbieter und die fehlenden Möglichkeiten, solche Sonderlösungen einzupflegen, verwiesen. Jetzt wurde der Ticketanbieter gewollt gewechselt, wieder nix. Vielmehr haben wir jetzt horrende Servicekosten pro Karte anstatt zumindest pro Bestellung. Hier macht sich jetzt jemand die Taschen voll auf Kosten der Eisbären und Eisbären-Fans. Bei den Stehplätzen sind das 10% des Tickets als Aufschlag fürs schnöde zur Verfügung stellen einer fertigen Technik. Echt, da geb ich lieber 10% für die ganzen Ehrenamtlichen, die aktiv mithelfen, dass jeder Spieltag so stattfindet, wie wir es schätzen, als "nur" eine Technik zu nutzen. Echt bodenlos. Dieser Anbieter wurde gezielt ausgesucht, also war dieses Procedere und die Gebühren bekannt.

Die Preiserhöhungen, wie schon geschrieben, sind grundsätzlich o.k. bei den Erwachsenen. Aber grad bei den Schülern und Jugendlichen sowie bei Azubis und Studenten so eine Kostenkeule zu schlagen, versteh ich nicht. Das ist die Zukunft bei den Zuschauern. Diese gehören eher gefördert und getätschelt als belastet. Jeder Zuschauer, der aufgrund der Kosten nicht mehr regelmäßig zu den Spielen gehen kann, ist ein verlorener Zuschauer – für die Einnahmen und die Stimmung.

Hoffentlich bleiben die dann wenigstens beim Top-Produkt SpradeTV. Wobei auch hier die Preiserhöhung für die DEL2 noch nicht bekanntgegeben worden ist. Da erwarte ich auch 8,90 bis 9,99.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: robboe
Ladezeit der Seite: 0.290 Sekunden